Allgemeine Geschäftsbedingungen für Areletia-Weddings

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) enthalten die zwischen Frau Josephine Krüger (Firma: Areletia-Weddings), Gregor-Fuchs-Str. 40, 04318 Leipzig und den Nutzern/Mietern/Kunden geregelten Bedingungen zur Anmietung von Dekoration bzw. zur Erbringung einer Dienstleistung in Form von Tanzstunden (Hochzeitstanzstunden).

2. Vertragsbeziehungen

(1) Auf der Webseite und Plattform-Kleinanzeigen können private/gewerbliche Kunden sich über die Anmietung von Waren (Dekoration) und/oder Erbringung von Dienstleistungen informieren.

(2) Areletia-Weddings tritt selbst als Anbieter auf der benannten Plattform auf und wird Vertragspartei eines solchen Miet- oder Dienstleistungsvertrages. Die Dienstleistung von Areletia-Weddings ist das Durchführen von Hochzeitstanztrainingseinheiten.

(3) Die geschalteten Anzeigen der Vermieter auf der Plattform (Kleinanzeigen) stellen kein verbindlichen Angebote dar, sondern sind lediglich die Einladungen an potentielle Kunden, gegenüber dem Vermieter/Dienstleister ein Angebot auf Abschluss eines Vertrages abzugeben.

3. Bewertungen

(1) Im Rahmen eines Bewertungssystems erlaubt die Plattform – Kleinanzeigen allen Nutzern, die bereits Kommunikation und/oder Verträge auf Kleinanzeigen abgewickelt haben, eine Bewertung dieser Abwicklung abzugeben, damit zukünftige Nutzer daraus Vermutungen über die Zuverlässigkeit eines potentiellen Vertragspartners ableiten können.

(2) Bei der Bewertung sind ausschließlich wahre Angaben zu machen, wobei insbesondere Beleidigungen, Verleumdungen und Verunglimpfungen des Vertragspartners zu unterlassen sind.

4. Anbieterkreis, Registrierung

(1) Ein Vertragsabschluss mit Minderjährigen und anderen nicht oder nur beschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen ist nicht gestattet.

(2) Der Kunde hat bei seinen Kontaktdatenblättern/ Reservierung wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu machen.

(3) Areletia-Weddings ist im Falle des Zuwiderhandelns gegen diese Bestimmung zur sofortigen Vertragsaufhebung bzw. Kündigung berechtigt.

5. Vertragsschluss

(1) Durch die Unterschrift auf dem Vertragsangebot/Reservierung gibt der Kunde/Mieter eine verbindliche Interessensbeurkundung auf den Abschluss eines Dienstleistungs-/Mietvertrages ab.

(2) Durch Unterzeichnung des Angebots/Reservierungsanfrage akzeptiert der Mieter gleichzeitig die Einbeziehung dieser AGB in den Dienstleistungs- bzw. Mietvertrag.

(3) Die Annahme dieses Angebots seitens Areletia-Weddings erfolgt erst nach Prüfung des Angebotes/Reservierung/Kontaktdaten und einer entsprechenden kurzen Bestätigung an den Kunden per E-Mail, Chat, oder andersartiger Nachricht.

6. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses, Unterzeichnung des Angebotes bzw. Bestätigung.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Josephine Krüger, (Firma: Areletia-Weddings), Gregor-Fuchs-Str. 40, 04318 Leipzig, Tel.: 0176-30 17 29 86, Mail: areletia@outlook.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mittelung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht oder eine entsprechenden Schadensersatzzahlung für den entfallenen Gewinn der Mietobjekte.

7. Preise, Vertragslaufzeit, Kündigung und Rabattaktionen

(1) Anhand der gewählten Dienstleistung bestimmen sich die Leistung, sowie die Vertragslaufzeit, die Kosten für Anreisekilometer, eventuelle Zusatzoptionen, sowie der Preis für den gebuchten Zeitraum.

(2) Die Preise und Kündigungsfristen richten sich nach den jeweiligen Vereinbarungen im Vertrag.

(3) Der Vertrag endet mit Erbringung des geschuldeten Vertragsinhaltes.

(4) Kunden/ Mieter haben jederzeit die Möglichkeit eine Prüfung auf Optionen durchführen zu lassen.

(5) Geschuldet ist die Mietgebühr welche sich aus den im Reservierungsangebot reservierten Mietgegenständen ergibt, plus mögliche Kosten für Reparatur, Reinigung oder Ersatz.

(6) Sollte sich der Preis des Mietgegenstandes nach Unterzeichnung des Reservierungsangebotes ändern gilt nachfolgende Regelung:

a)      Wenn der Preis steigt, kann der Vermieter maximal den vom Mieter unterzeichneten Preis verlangen, es sei denn der Mieter und der Vermieter einigen sich auf einen neuen Preis, welcher schriftlich fest zuhalten ist.

b)     Wenn der Preis sinkt, wir dem Mieter zum Zeitpunkt der Abrechnung der günstigere Preis abgerechnet.

(7) Pro Auftrag kann nur einmal Rabatt gewährt werden. Dabei hat der Kunde die Wahl, welche Rabattaktion er wählt.

8. Zahlung

(1) Der Gesamtbetrag für die gewählte Leistung ist nach der Leistungserbringung, jedoch spätestens mit Rechnungsstellung, binnen 14 Tage nach Rechnungsstellung, bar oder per Überweisung zu begleichen. Dabei sind alle erforderlichen Angaben (KundenNr./ RN-Nr./ Name) anzugeben.

(2) Eine Zahlung per Lastschrifteinzug ist nicht möglich.

(3) Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig, nach Leistungserbringung, wobei bei mehrfacher Leistungserbringung, Abschlagszahlungen bzw. Teilrechnungen in Höhe der bereits erbrachten Leistung, an den Kunden ergehen.

(4) Die Kunde erhält stets eine Rechnung Auflistung aller geleisteten Positionen, sowie aller Sonderpositionen (z.B. Verzugs- und/oder Schadenersatzgebühren).

(5) Sonderpositionen wie z. Bsp. Schadensersatzansprüche, Verzugsgebühren oder ähnliches, sind den Kunden vor, spätestens mit Rechnungsstellung mitzuteilen.

(6) Alle Rechnungen sind digital bzw. per Mail gültig. Ebenso bedarf es keiner persönlichen Unterschrift von Areletia-Weddings.

9. Angebote, Änderungen der Angebote, Reparaturen und Leistungen von Areletia-Weddings

(1) Alle auf der Plattform – Kleinanzeigen und der Webseite von Areletia-Weddings eingestellten Artikel oder angebotenen Dienstleistungen, sind lediglich eine Möglichkeit zur Abgabe eines Angebotes, jedoch keine endgültigen Angebote.

(2) Areletia-Weddings ist jederzeit berechtigt eingestellte Artikel zu ändern und neu einzustellen.

(3) Der Mieter besitzt am Tag der Herausgabe des Mietobjektes den Anspruch auf ein adäquates, jedoch nicht zu 100% identisches Mietobjekt. Dies bedeuten das Areletia-Weddings im Rahmen von Reparaturen, Verlust oder Schaden das Mietobjekt nur ähnlich, jedoch nicht identisch zu ersetzen hat.

(4) Kleinere Reparaturen welche den Gebrauch des Mietobjektes nicht erheblich beeinträchtigen oder die Optik verunstalten, gelten bei Übergabe als Mangel frei. Folglich besitzt der Kunde keinen Anspruch auf Ersatz oder Austausch des Mietobjektes.

(5) Sollte eine größere Beschädigung eines Mietobjektes vor dem Ausleihen bestehen, welches nicht mit Reparatur oder kurzfristigem Neuerwerb behoben werden kann, ist es das Recht des Mieters vom Vertrag zurück zutreten oder alternativ zum selben Preis ein anderes Mietobjekt zu verlangen. Ein solcher Fall ist dem Mieter unverzüglich nach bekanntwerden mit zuteilen.

10. Gestaltung und Inhalt von Anzeigen

Der Endpreis ist immer inkl. MwSt. und niemals als Nettopreis angegeben. Die Angaben sind mit allen Preisbestandteilen im Sinne der Preisangabenverordnung (PAngV) und sonstiger Rechtsvorschriften erfolgen. Dies gilt selbst dann, wenn nur Unternehmer als Kunden in Frage kommen. Bei der Angabe des Preises ist zwingend anzugeben, ob dieser MwSt. enthält und ob der Satz vom deutschen MwSt.-Satz abweicht. Bei Nutzung des § 19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) oder des § 25 UStG seitens des Anbieters, ist bei der Eingabe korrekt anzugeben, dass keine MwSt. ausgewiesen werden muss.

11. Mietdauer, Abholung, Kosten, Stornierung, Schadensersatz, Rückgabe und Sonderabsprachen

(1) Mietdauer

a.      Die Mietdauer beträgt maximal 5 Tage. Eine Sonderreglung zur Verlängerung/Verkürzung der Mietdauer ist nur nach Absprache und Prüfung möglich.

b.      Wenn nichts anders abgesprochen Beginnt die Vermietung mit Abholung an einem Donnerstag und endet mit der Rückgabe an dem darauffolgenden Montag.

c.      Bei der Überschreitung der Mietdauer ohne Absprache erfolgt unmittelbar der Verzug. Für jeden Tag  des Verzugs fallen Kosten in Höhe von 20% des Gesamtbetrags der Mietobjekte an. Diese Summe wird als gesonderte Position auf der Schlussrechnung ausgewiesen.

d.      Ab einer Überschreitung von mehr als 5 Tagen erfolgt eine RN-Stellung an den Kunden mit einem einmaligen Gesamtverlustbetrag aller Mietobjekte, zusätzlich zum anfallenden Grundmietbetrag. Dabei entfallen jedoch die Verzugsgebühren für die 5 Tage.

(2) Abholung

a.      Mietobjekte sind bei Frau Josephine Krüger, Gregor-Fuchs-Str. 40, 04318 Leipzig (Areletia-Weddings) abzuholen und am Tag der Rückgabe wieder dorthin zubringen.

b.      Sondervereinbarungen sind nur nach entsprechender Absprache möglich.

 (3) Kosten und Schadensersatz

a.      Es fallen für die in Anspruch genommenen vertraglichen Leistungen Gebühren an, welche dem Kunden bereits vor Leistungserbringung mit Unterzeichnung des Angebotes bekannt sind.

b.      Sonderkosten entstehen nur im Rahmen von Nr. 11 Abs.1c, d

c.      Bei Vernichtung, Zerstörung, Beschädigung oder anderen Arten welche den Zustand des Mietobjektes verändern, haftet der Kunde mit dem jeweiligen Verlustbetrag pro Mietobjekt. Eine derartige Veränderung der Mietobjekte ist Areletia-Weddings unverzüglich zu melden. Eine Schadensersatzposition wird auf der Rechnung gesondert ausgewiesen.

d.      Gebrauchsspuren welche auf den korrekten Gebrauch der Mietobjekte zurück zu führen sind können nicht beanstandet werden, da es sich um Leih- bzw. Nutzgegenstände handelt. Sollten Beschädigungen oder Gebrauchsspuren jedoch den für das Mietobjekt vorgesehenen Verwendungszweck erheblich stören oder unmöglich machen, erfolgt ein Austausch durch eine adäquate Sache oder eine kostenfreie Stornierung des Mietobjektes. Ein solcher Mangel muss sofort Areletia-Weddings angezeigt und per Bild dokumentiert werden.

e.      Auf Grund der hohen Nutzungs- und Belastungsmenge der Mietobjekte, können Reparaturen/ Ausbesserungen nicht ausgeschlossen werden. Solange diese Reparaturen den Gebrauch des Mietobjektes nicht einschränken und eine ordentliche Gesamterscheinung gegeben ist, ist eine Beanstandung wegen Mangel der Mietsache ausgeschlossen.

 (4) Stornierung und Nichtabholung

a.      Eine kostenlose Stornierung bis 3 Monate vor dem geplanten Ausleihtermin ist möglich.

b.      Bei einer Stornierung bis 1 Monat vor dem Ausleihtermin fallen Gebühren in Höhe von 60 % der Gesamtmietsumme an.

c.      Bei einer Stornierung 4 Wochen vor Ausleihtermin ist der volle Mietbetrag zu zahlen.

d.      Bei Nichtabholung der Mietobjekte fallen Gebühren in Höhe der angemieteten Gesamtsumme aller Objekte an. Es erfolgt eine entsprechende Rechnungsstellung.

(5) Rückgabe der Mietgegenstände

a.      Die Mietgegenstände werden in einem ordentlichen und sauberen Zustand ausgegeben. Bei der Rückgabe ist zu beachten, dass die Gegenstände in der Originalverpackung, gesäubert und vollständig zurückgegeben werden.

b.      Sollten die Mietgegenstände nicht gereinigt zurückgegeben werden, ist Areletia-Weddings berechtigt, eine Reinigungspauschale auf der Rechnung anzuführen. Dasselbe gilt bei Verlust oder Beschädigung der Verpackung.

(6) Sonderregelungen/ Absprachen

Sonderabsprachen zwischen Kunden und Areletia-Weddings, sind jeder Zeit möglich, jedoch sind alle Absprachen in einer schriftlichen Form (Mail, Angebot, etc.) festzuhalten.

12. Rechteeinräumung

Bei der Übermittlung von Bildern und Texten der angebotenen Artikel wird Areletia-Weddings das Recht eingeräumt, mit diesen Bildern und Texten auf der Plattform selbst sowie anderen Webseiten und in anderen Medien im Rahmen von Kooperationen und Marketingaktionen zu werben.

Auch ist Areletia-Weddings gestattet, selbst Bildmaterial zu erstellen und dieses zu verwenden, solange keine Kunden bzw. Personenbezogenen Daten/Rechte verletzt werden.

13. Pflichten während des laufenden Betriebs

(1) Areletia-Weddings hat Anfragen spätestens nach 48 Stunden (werktags) zu beantworten.

(2) Areletia-Weddings  verpflichtet sich, den präsentierten Mietartikel sofort binnen 24h, zu deaktivieren oder zu ändern, wenn dieser nicht mehr oder nur in anderer Form oder zu anderen Bedingungen angeboten wird.

14. Haftung

(1) Areletia-Weddings haftet nur für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Vertragsverhältnisses beruhen und die noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden an Leben, Körper, Gesundheit und Freiheit.

(2) Areletia-Weddings übernimmt keine Haftung für Verletzungen beim Auf-/Abbau sowie Transport oder die nicht ordentliche Verwendung/ Befestigung der Mietobjekte. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine zusätzliche Befestigung der Traubögen und/oder weiterer Leihgegenstände zwingend erforderlich ist, um alle möglichen Gefahren ausschließen zu können oder auf ein minimalstes Risiko zu reduzieren.

(3) Weiterhin gilt ein Haftungsausschluss gegenüber aller Werbung, welche Kleinanzeigen den Nutzern zusätzlich zu den Präsentierten Optionen/Anzeigen von Areletia-Weddings präsentiert. Für den zusätzlichen Inhalt und deren Präsentation ist allein die Plattform – Kleinanzeigen verantwortlich.

(4) Die Haftungsbeschränkung berührt auch nicht die Verpflichtung von Areletia-Weddings zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrages auf deren Einhaltung der Anbieter regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Areletia-Weddings weist in diesem Zusammenhang insbesondere darauf hin, dass die Objektpräsentation zu bestimmten Zeiten beeinträchtigt sein kann und zwar

a.      aus technischen Gründen,

b.      aufgrund von Maßnahmen, die auch im Interesse des Anbieters erfolgen, wie z. B. Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten oder

c.      in Fällen höherer Gewalt.

Areletia-Weddings wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um derartige Beeinträchtigungen baldmöglichst zu beseitigen bzw. auf deren baldmöglichste Beseitigung hinzuwirken.

15. Haftungsfreistellung gegenüber Dritten und Kleinanzeigen

(1) Der Kunde stellt Areletia-Weddings von allen Ansprüchen Dritter (Kleinanzeigen) frei, die wegen eingestellter Texte, Werbung, Bilder oder vom Kunden abgegebener Bewertungen gegenüber Areletia-Weddings geltend gemacht werden. Die Freistellung umfasst insbesondere die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung.

(2) Areletia-Weddings hat im Falle einer Inanspruchnahme das Recht, vom Kunden alle zur Rechtsverfolgung relevanten Informationen per E-Mail oder Fax binnen 3 Werktagen zu verlangen. Sollte es erforderlich sein, ist Areletia-Weddings berechtigt auch entsprechende Originale oder öffentlich beglaubigte Abschriften einzelner Dokumente zu verlangen.

16. Änderung der AGB

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden allen Kunden mit aktiven Verträgen per E-Mail vor ihrem Inkrafttreten bekannt gegeben, sofern noch ein aktives Vertragsverhältnis vorliegt.

17. Schlussbestimmungen

(1) Der Gerichtsstand wird gegenüber Kaufleuten oder juristischen Personen in Leipzig vereinbart.

(2) Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt und sind nur dann wirksam, wenn diese schriftlich auch per E-Mail vereinbart werden.

 

(3) Sollte eine oder mehrere der genannten Bestimmungen unwirksam sein, tritt die durch das Bürgerliche Gesetzbuch geregelte Gesetzmäßigkeit an diese Stelle. (Salvatorische Klausel)